Seebestattung

Die Seebestattung setzt die Einäscherung des Sarges mit dem Verstorbenen in einem Krematorium voraus. Danach wird die Urne dem Kapitän der Seebestattungs-Reederei übergeben. Die Asche des Verstorbenen wird in einer speziellen Seeurne außerhalb der Drei-Meilen-Zone auf hoher See dem Meer übergeben. Die speziellen Seeurnen zersetzen sich im Salzwasser innerhalb von Stunden. Angehörige können auf Wunsch der Seebestattung an Deck des Schiffes beiwohnen. Nach erfolgter Urnenbeisetzung erhalten die Hinterbliebenen eine Seekarte mit den genauen Koordinaten der Beisetzung. Wie bei der Feuerbestattung haben die Angehörigen auch hier die Möglichkeit der Verabschiedung durch eine Trauerfeier mit dem Sarg. Die Seebestattung wird vorwiegend in der Nord- und Ostsee sowie im Mittelmeer durchgeführt. Grundsätzlich jedoch in allen Meeren außerhalb der Drei-Meilen-Zone oder aber auch im so genannten „Schwabenmeer“ auf der schweizer Seite des Bodensees.

Bestatter Burtenbach

Horst Fritz Bestattungen GbR

Brechtweg 8

89340 Leipheim

 

Telefon:

08221-7776

 

Telefax:

08221-71410

 

Bestatter Günzburg